Archiv 2010

Lange Gesichter unter'm Weihnachtsbaum?

Hier können Sie alles los werden ... und das für einen guten Zweck!

Frau Stark nimmt Ihre ungeliebten Weihnachtsgeschenke zum Verkauf für ebay an! Der Erlös kommt den Schützlingen der Katzenhilfe zu gute.

 

 

Bitte melden unter:  gaby(at)traffic4all.de

Weihnachtsbrief 2010

Hier können Sie unseren Weihnachtsbrief 2010 lesen:

 

Weihnachtsbrief 2010

Neues von Hope

Auch unserem Sorgenkind Hope geht es besser. Wie man auf dem Foto unschwer erkennen kann, hat sie gewaltige Fortschritte gemacht. Das rechte Auge ist leider durch die Krankheit zerstört und muss wohl entfernt werden. Aber auf dem linken Auge sieht sie fast normal und es wird sich auch noch etwas verbessern.

Ihr Gewicht hat sich verdoppelt und das Fell glänzt. Nun wird Hope kastriert und sucht dann ein wirklich tolles Zuhause, wo man sich liebevoll um sie kümmert. Mit unseren Katzen hat sie keine Probleme, das scheint sie zu kennen.
Ja, Hope hat ihre Chance genutzt und Sie haben uns wieder einmal dabei geholfen.

Gloria sagt "DANKE"

An dieser Stelle möchten wir uns herzlichst bei allen Spendern und Unterstützern bedanken. Unserer Bitte, Gloria und der Katzenhilfe Würzburg zu helfen, kamen sehr viele Menschen nach.
So konnte alles in die Wege geleitet werden, dem blinden Kater sein Schicksal zu erleichtern.
Immer wieder berichtet die Pflegemami, wie selbstständig Gloria doch ist. Oft vergisst sie einfach, dass er nichts sieht. Gloria ist ein absoluter Sonnenschein, voller Lebensfreude und ? manchmal auch ? Übermut.
Gloria hat den Eingriff sehr gut überstanden. So steht wieder einmal eine Katze stellvertretend für die vielen Katzenleben, die wir in diesem Jahr, dank Ihrer Hilfe, retten konnten.  
Bitte unterstützen Sie auch weiterhin unsere wichtige Arbeit für die Katzen. Es kommen immer wieder neue Notfälle, zuletzt Hope. Ihre intensive medizinische Versorgung hat erneut ein Loch in unsere Kasse gerissen.   Ohne unsere Spender und Unterstützer sind wir leider auch nicht im Stande zu helfen.

Gerettet: Katze "Hope"

Vor etwa zwei Wochen kamen zwei junge Frauen mit einer Katzentransportbox zu uns. Darin lag eine getigerte Katze. Das Gesicht war nicht zu erkennen, alles eine verklebte Masse. Die Katze kaum noch zu einer Bewegung fähig, abgemagert bis auf das Gerippe, total ausgetrocknet.
Die Frauen haben die Katze auf freiem Feld zwischen zwei Ortschaften südlich von Würzburg gefunden. Sie ist hilflos, schwach und blind auf dem Bauch herum gerobbt, auf den Beinen konnte sie sich nicht mehr halten.

Da unsere Homepage auch von Kindern besucht wird, möchten wir auf die Veröffentlichung des ersten Fotos verzichten. Den Menschen, die solche Bilder nicht kennen - die wir leider öfter ertragen müssen - wollen wir das auch nicht zumuten.
Darum nur das aktuelle Foto, nach etwa 14 Tagen intensiver Behandlung und Pflege.

 

Die Katze wurde in die Klinik eingeliefert und blieb dort etwa eine Woche. Inzwischen kann sie wieder fressen und trinken, sogar ein paar selbstständige Schritte gehen schon. Noch sieht sie nicht viel, ein Auge wird wohl blind bleiben. Aber das andere wird einen Großteil seiner Sehkraft zurück bekommen. Aber sie schnurrt und freut sich über jede kleine Zuwendung.
Eine echte Chance haben die Tierärzte ihr anfangs eigentlich nicht gegeben, aber sie kämpft sich durch. Hope wird nach ihrer Genesung ein neues Zuhause brauchen. Mit anderen Katzen, mit möglichst gesichertem Freilauf und mit ganz viel Liebe.

Die Katzenhilfe Würzburg braucht dringend Unterstützung!

Die ehrenamtlichen Mitglieder der Katzenhilfe Würzburg sind unermüdlich im Einsatz für die Katzen. Viele Hunderte von Katzen wurden wieder kastriert, damit ihre Babys nicht im Elend geboren werden müssen und krank werden, oder sterben. Aktuell sind es ca 800, so viele wie im gesamten Jahr 2009 und es ist erst Oktober!
Auch wurden unzählige Katzen und Kätzchen aufgenommen, gesund gepflegt und in ein neues Zuhause vermittelt.

Doch jetzt ist große Ebbe in der Vereinskasse. Spenden gehen kontinuierlich zurück. Die Zahl der Katzen, die in Vereinsobhut übergehen,  wird aber immer größer. 
Der Verein Katzenhilfe in und um Würzburg braucht nun dringend selber Hilfe, wenn er seine Aufgabe weiterhin erfüllen soll.  Es sind hohe Tierarztrechnungen und Futterkosten, die große Löcher in die Vereinskasse reißen. 
Jede noch so kleine Spende wird nun gebraucht! Auch können Patenschaften für einzelne Katze, für Futterstellen, oder für Kastrationen übernommen werden.

Spendenkonto Nr. 673 1295, VR-Bank Würzburg, BLZ 790 90000

Wer hat Flohmarktartikel für ebay?

Frau Stark nimmt wieder Sachen zum Verkauf für ebay an! Der Erlös kommt den Schützlingen der Katzenhilfe zu gute.

 

Bitte melden unter:  gaby(at)traffic4all.de

Sommerbrief 2010

Wenn Sie unseren Sommerbrief 2010 lesen möchten, können Sie ihn hier herunter laden:

Sommerbrief 2010

 

 

Hobby-Künstlerin Benita McLean engagiert sich für die Katzenhilfe Würzburg

 

Suchen Sie noch ein ausgefallenes Möbelstück für Ihre Wohnung oder das etwas andere Geschenk für einen lieben Freund?

 

Die Hobby-Künstlerin Benita McLean restauriert alte Stühle und Kleinmöbel auf besonders kreative Art. In einem besonderen Verfahren wird bedrucktes Papier auf die zuvor geschliffenen Möbelstücke aufgebracht und mehrfach mit Speziallack versiegelt. Auf diese Weise entstehen aus gebrauchten Möbeln, die sonst vielleicht auf dem Sperrmüll gelandet wären, individuell gestaltete Unikate. Nicht nur eine schöne Geschenkidee sondern auch ein Beitrag zur Müllvermeidung.

 

Sie können sowohl eigene Möbel zur Neugestaltung bringen oder auf vorhandene Rohlinge von Frau McLean zurückgreifen. Sie können aus vorhandenen Papiermustern wählen oder Ihr eigenes Papier zur Verfügung stellen. Lassen Sie Ihrer Kreativität gemeinsam mit Frau McLean freien Lauf. Links sehen Sie nur einige wenige Beispiele, möglich ist fast alles.

 

Preise und Lieferzeiten für die Möbel stimmen Sie bitte direkt mit Frau McLean ab (Tel. 0931 - 45 26 56 56).

 

Einen Teil des Erlöses aus dem Verkauf der restaurierten Möbelstücke stellt die Katzenfreundin Benita McLean der Katzenhilfe in und um Würzburg e.V. zur Verfügung.

Pauken für die Abschlussprüfung und für den Tierschutz!

?Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen? oder auch in Englisch ?Kill two birds with one stone.?

Nein, weder Fliegen noch Vögel wurden bei der Spendenaktion von active english training getötet. Im Gegenteil, zum dritten Mal bereits konnten sich Realschüler der David-Schuster-Realschule, der St. Ursula Schule und vieler anderer Realschulen im Raum Würzburg an fünf Nachmittagen gezielt auf den anspruchsvollen Punktebringer ?Guided Writing? der Abschlussprüfung Englisch vorbereiten und gleichzeitig für den Mainfränkischen Tierschutz ? Katzenhilfe Würzburg e.V. - spenden.

Die ehemalige Gymnasiallehrerin und Inhaberin von active english training, Ingrid Ebert, stellte hierzu ihre Zeit und ihr Know How zur Verfügung, die David-Schuster-Schule und die St. Ursula Schule ihre Räumlichkeiten und die Schüler spendeten 5 Euro pro Stunde um dieses Zusatzangebot zur Vorbereitung auf die Mittlere Reife zu nutzen. ?Geld können viele Menschen oft nicht spenden, aber vielleicht ihre Fähigkeiten, Zeit und eine gute Idee für eine Spendenaktion,? so Ingrid Ebert. ?Mir geht es vor allem auch darum, bei unserer Spendenaktion eine Verbindung von Mensch zu Umwelt und Tieren herzustellen. Dabei ist es mir wichtig, keine Image- und Prestigeprojekte zu sponsern, sondern die Arbeit derjenigen Menschen, die sich täglich ganz ?hands-on? für Tiere in Not einsetzen. Na ja, und  natürlich bin ich bereits seit meiner Kindheit Fan dieser unabhängigen und eigenwilligen flauschigen Stubentiger, die so viel Weisheit und Sensibilität besitzen.?  

Geübt haben die Realschüler verschiedene Textsorten, die seit der Anpassung der Abschlussprüfung Englisch an das Cambridge First Certificate verlangt werden: Beschwerde- und Bewerbungsbriefe, Artikel für eine Zeitung, Berichte sowie formelle Briefe. Gemeinsam beschwerten sich die Jugendlichen schriftlich z.B. über schlechten Service in einem Fitnessstudio, bewarben sich um die Teilnahme an einem ?Adventure Trip to Nepal? mit behinderten und nicht-behinderten Teilnehmern und schrieben Artikel z.B. zur kontroversen Diskussion um das VR-Bank Gebäude, und das alles in Englisch!

Bei der Spendenaktion kamen in diesem Jahr rund 325,-- Euro für die Katzenhilfe Würzburg zusammen. Die Katzenhilfe ist ein Verein von Menschen, die zum Bauernhof raus fahren, um ein Katerchen zu retten, das in eine Jauchegrube gefallen ist und dort über eine Woche mit Wissen des Bauern ums Überleben kämpfen muss, so wie es dem kleinen Katerchen Why ergangen ist. Ohne Unterschiede wird jedem Tier in Not sofort und direkt geholfen, auch wenn häufig kein Geld da ist.
 
Bei dieser Spendenaktion trifft also in jeden Fall die Bedeutung der beiden Sprichwörter zu: Jugendliche bereiten sich auf ihre wichtigen Prüfungen vor, und das für einen guten Zweck! 

(Text und Foto zur Verfügung gestellt von: Ingrid Ebert)

Aufnahmestopp bereits im Juni!

Auch 2010 kommen wieder tausende unerwünschter Katzenwelpen zur Welt, weil  Tierhalter ihre Katzen und Kater nicht rechtzeitig oder gar nicht kastrieren lassen.

Die Katzenhilfe in und um Würzburg, welche weit über die Grenzen Würzburg?s hinaus Unterstützung leistet, ist in diesem Jahr bereits seit Juni nicht mehr in der Lage Tiere aufzunehmen. Die Telefone klingeln am laufenden Band, aber die Vermittlung läuft schleppend. ?Es kommen viel mehr Katzen zur Aufnahme als wir vermitteln?.

Der Verein und die wenigen aktiven Mitglieder sind am Ende Ihrer Möglichkeiten angelangt. ?Auch wir haben die schlechte Wirtschaftslage in der Vergangenheit anhand zurückgehender Spendeneingänge zu spüren bekommen.
Umso dringender benötigen wir aktuell Unterstützung durch Geldspenden und liebe, verantwortungsvolle Menschen die einer Katze ein neues Zuhause geben. Wir arbeiten auf rein ehrenamtlicher Basis. Jede Spende kommt den Katzen direkt zugute?. So die Schriftführerin der Katzenhilfe Würzburg, stellvertretend für den gesamten Vorstand und die aktiven Mitglieder.

Leider gibt es noch immer keine Kastrationsverordnung für freilebende Katzen, obwohl diese seit geraumer Zeit von sämtlichen Tierschutzorganisationen bei den Behörden eingefordert wird.
?Allein durch Kastrationsaktionen, welche wir bereits in Massen durchführen, werden Tierschützer niemals Herr der Lage werden. Deswegen ist eine Ergänzung des deutschen Tierschutzgesetzes dringend notwendig.? Meint der Vereinsvorstand.

Wenn Sie die Katzenhilfe unterstützen möchten, spenden Sie auf das nachfolgend genannte Konto oder geben Sie einer der vielen Vermittlungskatzen ein neues Zuhause. Die Tiere und der Vermittlungsablauf, sowie weitere Infos finden Sie auf dieser Homepage.

Spendenkonto Nr. 673 1295, VR Bank Würzburg, BLZ 790 90000

 

Jahreshauptversammlung mit vorgezogenenen Neuwahlen am 18.4.2010

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen
des Vereins Katzenhilfe in und um Würzburg
Mainfränkischer Tierschutz e.V.


Da die bisherige Vorsitzende, Claudia Gräf, aus beruflichen Gründen ihr Amt niederlegen musste, fanden im Rahmen der jährlichen Hauptversammlung in diesem Jahr auch vorgezogene Neuwahlen statt.


Der neue Vorstand wurde einstimmig gewählt und setzt sich wie folgt zusammen:

Vorsitzende: Brigitte Leimbach
stellvertr. Vorsitzende: Cordula Wegener
Kassenwartin: Maria Schölch
Schriftführerin: Sandra Kirchner


Wir danken Claudia Gräf für ihre jahrelange, sehr engagierte Tätigkeit als Vorsitzende des Vereins und sind froh, dass sie dem Verein auch weiterhin die Treue halten wird.

Änderung der Bankverbindung bei Einzugsermächtigung

Liebe Mitglieder und Paten, liebe Unterstützer der Katzenhilfe,

bitte erlauben Sie uns heute einen wichtigen Hinweis in eigener Sache.

Wenn Sie uns eine Einzugsermächtigung erteilt haben, bitten wir Sie im Falle einer Änderung Ihrer Bankverbindung, uns dies umgehend schriftlich mitzuteilen.

Sie helfen uns damit unseren Verwaltungsaufwand zu reduzieren und die von der Bank an uns berechneten Kosten der Rückbuchung aufgrund veralteter Bankverbindung zu sparen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Maria Schölch
(Kassenwartin)

Wer hat Flohmarktartikel für ebay?

Frau Stark nimmt nach Fasching wieder Sachen zum Verkauf für ebay an! Der Erlös kommt den Schützlingen der Katzenhilfe zu gute.

 

Bitte melden unter:  gaby(at)traffic4all.de

Neues von Ronja

Für alle die an Ronja's Schicksal Anteil genommen haben und uns bei der Finanzierung ihrer Operation durch Spenden unterstützt haben, gibt es hier ein neues Foto von Ronja.

Es geht ihr sehr gut, sie fühlt sich wohl, braucht aber nach wie vor viel Schlaf. Ca. 20 min Spiel - da ist sie kaum aufzuhalten - und dann muss sie erstmal schlafen.

Ein herzliches Dankeschön an alle Spender, die dazu beigetragen haben, Ronja eine Chance auf Leben zu geben!

Marion's Brautboutique in Höchberg spendet für die Katzenhilfe Würzburg

Eine ganz besondere Weihnachtsüberraschung hatte Marion Dietz, Inhaberin von Marion's Brautboutique, Würzburger Str. 9, 97204 Höchberg, für die Katzenhilfe Würzburg e.V.

Frau Dietz spendete die stolze Summe von EUR 750,-- für die Betreuung unserer Katzen. Der Verein Menschen für Tierrechte e.V. wurde mit der gleichen Summe bedacht.

Ein herzliches Dankeschön an Frau Dietz für diese schöne Bescherung!