Unsere Patenkatzen


Wir sind immer bemüht unsere Homepage aktuell zu halten. Trotzdem kann es vorkommen, dass das ein oder andere Tier schon vermittelt oder gestorben ist, aber noch auf der Homepage unter den Patentieren erscheint.

AKTUALISIERT am 06.11.2018

Patenschaftantrag

Sie möchten die Patenschaft für einen unserer Schützlinge übernehmen? Dann senden Sie uns bitte den Patenschaftsantrag ausgefüllt und im Original zu. Herzlichen Dank!

 

Patenschaftsantrag

Name: "Dorie" - CG - Patennummer 199

An Ostern 2018 wurden von uns in Dipbach einige scheue, herrenlose Katzen eingefangen und über Tierärztin gecheckt und kastriert.
Im Sommer wurde uns dann dort eine Mutterkatze mit Kitten gemeldet, also machten wir uns wieder auf den Weg mit Fallen, Futter etc. Leider gestaltete sich die Fangaktion sehr schwierig, weil - wie sich dann später noch heraus gestellt hat - es dort eine weitere Futterstelle gibt und die Katzen dort 99,9% alle schwarz sind!

Im Zuge der mehrwöchigen Aktion ging dann eine bereits im Frühjahr gefangene und kastrierte Katze - wir haben sie inzwischen Dorie genannt - in die Falle. Nachdem sie offenbar ein Problem mit dem rechten Auge hatte, haben wir sie erneut unserem Tierarzt vorgestellt.
Dort überlegten wir hin und her, ob wir was an dem Auge machen, weil sie ja so scheu ist oder ob wir es (in Narkose natürlich) anschauen und behandeln lassen sollen. Wir entschieden uns - zum Glück für Dorie - für Letzteres. Denn es wurde bei der Untersuchung dann festgestellt, dass sie ein Diabolo-Geschoss im Auge hatte - verursacht also von einem Luftgewehr!!!
Anzeige wurde bei der Polizeit natürlich gestellt, aber bisher kein Täter gefasst, leider!

So konnten wir sie erstmal nicht rauslassen und damit verblieb sie in der Pflegestelle.
Leider ist sie immer noch total ängstlich und panisch, aber langsam wird es besser. Sie braucht einfach Zeit. Zurück nach "Dipbach" wollten wir sie so nicht mehr bringen und daher suchen wir für sie nach lieben Paten.

Eine Patenschaft ist ab 5,- im Monat möglich!
Patenschaften: 0

Name: "Wina" - CG - Patennummer 198

"Wina" wurde im September 2018 mehrmals von verschiedenen Leuten via Facebook gemeldet, da sie am Real in der Nürnberger Str. doch recht gefährlich nahe der viel befahrenen Strasse gesehen wurde.
Bis wir dies jedoch zur Kenntnis nahmen, waren wieder Stunden vergangen, da wir alle nicht daueronline sind.

Am 28.09.2018 ging dann erneut eine "Sichtmeldung" ein. Zum Glück diesmal per Telefon und so konnten wir direkt alles liegen und stehen lassen und mit Automatikfalle an die Fundstelle eilen.
Zum Glück wartete der junge Mann solange, bis dort waren (nach ca. 20 Minuten) und hielt "Wina" solange bei Laune :-)
Es dauerte auch nur maximal 10 Minuten und die offenbar sehr hungrige Jungkatze war gefangen.
Beim Tierarztbesuch stellte sich dann heraus, dass es ein Mädel ist, nicht sehr wild, aber ängstlich.

"Wina" ist Fremden gegenüber immernoch sehr zurückhaltend und ängstlich, aber bei ihrer Pflegestelle eine ganz normale Katze, verschmust und lieb. Da dies jedoch eine Vermittlung schwierig macht, suchen wir auf diesem Weg liebe Paten, die sie unterstützen.

Eine Patenschaft ist ab 5,- im Monat möglich!
Paten: 1

Klasse, Frau Mospan sorgt ab November 18 für mein Lieblingsfutter, ein herzliches Miau!

Name: "Wanda" - CG - Patennummer 197

"Wanda" wurde uns im Januar 2018 gemeldet, als sie im Bereich Rottendorfer Str. / Mittlerer Ring jammernd und miauend Menschen auf sich aufmerksam gemacht hatte.

Wir machten uns sogleich mit Futter, Box und Lebendfalle auf den Weg, um den vermeintlichen "roten Kater" dingfest zu machen. Dies erwies sich als äussert schwieriges Unterfangen, da die Katze zwischenzeitlich auch die Strassenseite gewechselt hatte und mit uns "Versteckerles" oder was auch immer spielte............

Es gelang uns - trotz der Hilfe tierlieber Menschen die dort wohnen - zwei Wochen lang nicht, die Katze dingfest zu machen und gesehen wurde sie dann leider auch nicht mehr. Was haben wir uns die Abende dort "um die Ohren geschlagen", um die Katze zu finden und zu sichern. Denn wir befürchteten das Schlimmste, da der Verkehr gerade dort nicht wenig ist!
Dann plötzlich wieder die Meldung - es miaut und jammert - die Katze ist wieder da. Also gleich wieder ins Auto gesetzt mit Lebendfalle und siehe da - der Hunger und die Leute, die die Katze nicht aus den Augen gelassen haben und sie mit Futter bei Laune hielten, trieben sie dann doch noch in die Falle und damit in Sicherheit.

Beim Tierarzt stellte man dann fest, dass der vermeintliche rote Kater nun ein Katzenmädchen ist - geboren wohl im Frühjahr/Sommer 2017.
Vermisst hat sie bis heute leider keiner. Und sie war weder kastriert noch gekennzeichnet. Wanda lässt sich ungern anfassen, aber mit Katzen kommt sie meist gut klar. Wir suchen nun liebe Paten für "Wanda".

Eine Patenschaft ist ab 5.- im Monat möglich!

Paten: 2

Super, Frau Kern ist meine erste Patin ab Nov.18, Dankeschön! 

Genial, auch Frau Mennekes sorgt für mein Lieblingsfutter, ein ausgiebiges Schnurrrr dafür!

Name: "Stella" - CG - Patennummer 196

"Stella" ist im Herbst 2017 im Würzburger Ortsteil Steinbachtal an einer Einrichtung für minderjährige, unbegleitete Flüchtlinge zugelaufen.

Sämtliche Fundplakate und Meldung im Tierheim, Tasso etc. brachten keinen Erfolg, bis man sie dann zum Tierarzt zum Check brachte. Dort wurde eine Tätowierung festgestellt, die nicht gut lesbar war, aber mit einiger Nachforschungsarbeit seitens uns und des Tierarztes dann zu zuordnen war.

Stella stammte aus einer Kastrationsaktion aus dem Jahr 2009 aus einem kleinen Ort nahe Dettelbach, die wir damals durchführten.

Sie fand dann eine liebe Pflegestelle, wo sie nun ihr Leben leben und ihren Freilauf geniessen kann, wann immer sie möchte. Dort lebt noch eine weitere ältere Katzendame und ein Streunerkater ist auch abundzu zu Gast. Sie hat sich dort gut eingelebt und kann dort nun auch für immer bleiben, weil ältere Katzen eher nicht adoptiert werden.

Eine Patenschaft ist ab 5.- im Monat möglich!

Paten: 0

Name: "Simba" - CG - Patennummer 195

Katze "Simba" wurde ein "Umzugsopfer". Ihre Leute mussten in eine - von der Gemeinde gesponserte - "Sozialwohnung" umziehen, wo Tierhaltung nicht erlaubt war.
Daher suchte Simba von heute auf morgen eine Bleibe. Die Leute riefen am Sonntag damals an und meinten, wir sollen sie gleich holen................
Manchmal fehlen uns wirklich nur noch die Worte!!!

Da "Simba" älter (über 10 Jahre mindestens) geschätzt wird und noch nie einen Tierarzt gesehen hat, war erstmal eine "Generalüberholung" notwendig wie Check, Kastra, Entwurmen usw. dabei wurde festgestellt, dass sie zwei Ohrpolypen hat, die auch schmerzhaft waren.
Das wurde dann auch in mehreren Sitzungen "operiert". Die Pflegestelle war in dieser Zeit fast wöchentlich  bei unserem Tierarzt.

Inzwischen hat sich Simba sehr gut in der Pflegestelle eingelebt und auch mit dem bereits dort lebenden Kater gut arrangiert. Daher suchen wir auf diesem Weg liebe Menschen, die Simba und uns unterstützen, nachdem sie kaum Vermittlungschancen hat.

Eine Patenschaft ist ab 5.- im Monat möglich!

Paten: 1

Toll, mit Frau Mospan habe ich meine erste Patin, Dankeschön! 

Name: "Murmel" - CG - Patennummer: 194

Kater Murmel hatte Glück im Unglück.
Er wurde Ende Juni 2018 schwer verletzt an der Löwenbrücke gefunden und von der Polizei sofort in die Tierklinik gebracht. (Bild 1)
Dort stellte man einen gebrochenen Kiefer, sowie einen Lungenriss und auch eine Verletzung am Kniegelenk fest.
Er wurde damals über die Katzenhilfe kastriert und so "landete" er nun wieder bei uns.......

Trotz aller Kosten, Riskiken und Eventualitäten haben wir uns für die OP entschieden, dass Murmel geholfen werden kann. Zum Glück ist die OP gut verlaufen Kiefer ist gerichtet und die Haut angenäht. Bein (doppelter Bruch) ist auch in Ordnung gebracht worden.

Zwischendurch waren die Blutwerte nicht in Ordnung - vermutlich durch die PINS in seinem Körper (Knochen am Bein), die "wanderten" - konnten aber nicht frühzeitig entfernt werden, da der Knochen noch nicht stabil genug war.
Es war eine monatelange Odysee mit Rückschlägen und Bangen und Hoffen, dass er es packt.
Nun ist er soweit fast wieder hergestellt und erholt sich auf seiner lieben Pflegestelle immer mehr. (Bild 2+3)

Eine Patenschaft ist ab 5.- im Monat möglich!

Paten: 3

Toll, ich in Diana und Angelique schon meine ersten Paten, ein ausgiebiges Schnurrr von mir!

Genial, Herr Stefan Birk sorgt jetzt auch für mein Lieblingsfutter, vielen Dank dafür!

Ich werde bekloppt, auch Diana Renz  sorgt für meinen vollen Napf, Miau!

 

Name: Baghira -DF Patennummer: 193

Baghira wurde am 26.05.16 geboren und kam durch eine Abgabe auf eine Pflegestelle der Katzenhilfe. Baghira war im Gegensatz zu seiner Freundin Shiva immer etwas ruhiger und schwerfälliger und auch irgendwie oft teilnahmslos. 

Er hatte dann eine Blasenentzündung und bei dieser Untersuchung wurden dann Herzgeräusche entdeckt und nach einem Herzultraschall hatten wir Gewissheit - HCM. Er bekommt täglich Tabletten, wird gut beobachtet und braucht ein stabiles Umfeld.

Zum Glück haben wir für Baghira und Shiva eine Pflegestelle gefunden, die den beiden ein Zuhause für immer geben möchten, da aber mir der Diagnose HCM die finanzielle Belastung sehr schnell unbezahlbar werden kann, bleibt Baghira eine  Pflegekatze, die Sie gerne mit einer Patenschaft unterstützen können. 

Gerne schickt ihnen die Pflegestelle auch mal aktuelle Fotos von Baghira. Besuchen kann man ihn eigentlich nicht, da er auf fremde Menschen mit Stress reagiert und das sollte ja um jeden Preis vermieden werden. Wenn Besuch zur Familie kommt, den Baghira nicht kennt, zieht er sich in sein Reich zurück. 

   
Eine Patenschaft ist ab 5.- im Monat möglich!

Paten: 1

Prima, ab September 18 habe ich in Judith Karrer meine aller erste Patin, vielen lieben Dank!
 

 

Name: Smudo- DF Patennummer. 192

Dipi aus Dipbach... So heißt man als Kater doch nicht!
Als ich Ende September 2017 nach Faulbach zu meiner Pflegestelle gezogen bin, haben die mich noch so gerufen.
Eigentlich ist es mir persönlich als Kater auch wurscht, wie ich heiße, solange jemand da ist,
der mir die Dosen aufmacht.
Mir ging es am Anfang echt sch... Wenn Ihr euch die Bilder von mir anschaut, dann wisst Ihr, von was
ich rede. Zudem das echt kalt ist mit dem nackten Bauch durch die Gegend zu rennen. Den Bauch haben die mir rasiert, damit der Doc auf dem Ultraschall mein Herz gut erkennen kann. Nach der Untersuchung
stand dann fest: "Der wird nicht alt. Der hat was am Herz."Ich habe mitbekommen, dass hier in der Gruppe vorher der Nino der Chef-Kater war. Der ist aber leider über die Regenbogenbrücke gegangen.
Da war ich dann der einzige Kerl mit den drei Mädels. Also waren wir dann zu viert. Das war total fantastisch.

Ab dem Zeitpunkt war ich dann der Smudo von den Fantastischen 4!

Eigentlich ganz gut, aber aufgrund meiner Herzkrankheit, die man operieren muss, bin ich "nicht vermittelbar".
Ob das Glück oder Pech war, kann ich Euch nicht sagen. Auf jeden Fall war hier gerade auch ne Stelle als Chef-Kater frei. Ich hab nicht lange überlegt und zugegriffen! Unterm Strich die beste Entscheidung meines Lebens.Mittlerweile hatte ich wieder Haare auf der Brust. Futter war gut, immer Mädels um mich rum und dann stand die OP an.
Der Doc, der mir damals die Brust rasiert hatte, wollte mich nochmal sehen vorher. Also nochmal Haare ab und ab zum Ultraschall. Nach der Untersuchung in Würzburg und den Ergebnissen stand erst mal fest, dass ich kein drittes Mal Haare lassen muss.
Keine OP notwendig! Anscheinend hat sich mein Zustand echt gebessert. Gesund bin ich nicht aber es ist wesentlich besser geworden.

 Heute muss ich nur noch zweimal am Tag Tabletten nehmen und regelmäßig zum Kontroll-Herzultraschall (also doch wieder Haare weg). Bin hier aber echt gut aufgehoben. Die wissen hier mittlerweile gut mit
mir umzugehen, wenn es mir mal nicht so gut geht.

Jetzt bin ich auf der Suche nach lieben Tierfreunden, denen ich ein gutes Patentier sein darf.

Danke fürs Lesen, euer Smu

Eine Patenschaft ist ab 5.- Euro im Monat möglich!

Patenschaften: 2

Juhu, Herr Dornhöfer ist mein allererster Pate, vielen Dank dafür!

Klasse, ab Mai 18 habe ich in Frau Preuß auch eine tolle Patin bekommen, ein herzliches Miau!

Name: "Findus von der Vogelsburg" - BL Paten-Nr. 191

Findus, ein noch junger, nicht kastrierter Kater, war versehentlich zum Saisonende in einem Lagerraum der Vogelsburg eingeschlossen worden. Wir wissen nicht, wie er dort wochenlang überleben konnte, aber als sich die Tür des Lagerraums endlich wieder öffnete, fand man den völlig erschöpften und dehydrierten Kater. Er wurde zu einem Tierarzt in der Nähe gebracht und es sah für den armen Findus mehrere Tage gar nicht gut aus. Schlechte Blut- und Nierenwerte durch wochenlangen Hunger und Durst und völlige Entkräftung ließen uns und den Tierarzt zweifeln, ob er überleben würde. Aber wie er in seinem „Verlies“ in der Vogelsburg um sein Leben gekämpft hatte, so kämpfte er auch beim Tierarzt weiter. Nachdem Findus‘ Zustand sich einigermaßen stabilisiert hatte, wurde er auf einer unserer Pflegestellen liebevoll aufgepäppelt. Da Findus mit Menschen leider nichts am Hut hat, wäre für ihn ein Haus mit großem Garten oder ein ländlicher Hof optimal wo er einfach in Ruhe seiner Wege gehen kann. Bis dahin würde sich Findus über nette Paten freuen, die etwas zu seinem Lebensunterhalt beitragen.

 

Eine Patenschaft ist ab 5.- Euro im Monat möglich!

Patenschaften: 2

Prima, ab Dezember 17 habe ich in Frau Ursula Mennekes meine allererste Patin, ein herzliches Schnurr dafür!   

Wahnsinn. ab Februar 18 sorgt Herr Wolfgang Fleischmann auch für meinen vollen Napf, Vielen lieben Dank dafür!

 

 

Name:"Hanna"&"Hanne"-BL Patennummer 189&190

Hanna und Hanne sind ca. Juni 17 wild geboren worden. Bei einer Kastrationsaktion wurden die beiden gefangen, kastriert und wieder zurück gebracht. Leider fiel erst nach dem zurücksetzen auf, dass die beiden blind sind und sich dort nicht mehr orientieren konnten! Auf Grund dessen wurden sie erneut gefangen und kamen somit auf ihre Pflegestelle. Wegen ihrer Blindheit sind sie auch sehr scheu und ängstlich so dass ein Vermittlung sehr schwierig ist!  

Deshalb wünschen sich die Beiden nette Paten, die etwas zu ihrem Lebensunterhalt beitragen wollen.

 

Eine Patenschaft ist ab 5.- Euro im Monat möglich!

Patenschaften: 2

Prima, ab November 17 haben wir schon unsere ersten Pateneltern in Liza und Klaus Barth-Wölfle und Wölfle, ein herzliches Miau dafür! 

Genial, ab März 18 sorgt Frau Ursula Mennekes auch für unseren vollen Napf, ein ausgiebiges Schnurrr von uns!

Name: "Enrico" - MT Patnnummer 188

Enrico wurde von tierlieben Leuten beobachtet, da ihnen auffiel, dass seine rechte Vorderpfote nur noch so dran hing. Da er extrem scheu ist wurde er mit der Falle gefangen und zum Tierarzt gebracht wo die Pfote amputiert werden musste. Da in dem Dorf freilaufende Hunde auf Katzen jagt machen konnten wir Enrico nicht mehr dorthin zurück bringen! Nun hat er einen Platz auf einer Pflegestelle gefunden und würde sich freuen, wenn Paten etwas zu seinem Lebensunterhalt dazu steuern würden.

 

Eine Patenschaft ist ab 5.- Euro im Monat möglich!

Patenschaften: 3

Toll, ich habe seit September 17 meine erste Patin in Frau Amelie Mitlocher bekommen! Ein herzliches Miau!

Spitze, noch eine neue Patin ab September 17! Vielen lieben Dank liebe Sonja!

Unglaublich, ab Februar 18 sorgt Kerstin auch für mein Lieblingsfutter, ein ausgiebiges Schnurr dafür!

Name: "Tiger" DF - Patennummer 186

Tiger

Er ist plötzlich an einem Wohnhaus aufgetaucht und hat den Katzen dort immer den Napf leer gefressen, das wäre ja nicht so schlimm gewesen, aber dann hat er angefangen die felligen Bewohner zu verprügeln. So wurde er von uns aufgenommen und erst mal beim Tierarzt durchgecheckt. Kastriert war er schon, aber leider nicht gekennzeichnet. Dies haben wir nachgeholt, jetzt trägt er voller Stolz einen Chip.

Nach 6 Wochen auf der Pflegestelle hat er deutlich gezeigt, dass er raus möchte und er hat sich dann entschieden wieder ein „Draussenkater“ zu werden. Er lässt sich auch nicht mehr anfassen, aber zum Fressen kommt er jeden Tag sehr pünktlich.

Auch für ihn suchen wir liebe Paten, die seinen Napf täglich zu füllen helfen.

Eine Patenschaft ist ab 5.-. Euro im Monat möglich!

Patenschaften: 2

Klasse, ab August 17 unterstützt mich Gabi, vielen Dank dafür!

Läuft, ab Mai 18 sorgt Frau Petra Schneider auch für mein Lieblingsfutter, ein herzliches schnurr dafür!

Name: "Kiri" DF - Patennummer 185

Kiri kam Anfang Januar 2017 über eine Tierklinik zur Katzenhilfe. Eigentlich wurde sie zum einschläfern abgegeben, aber die Tierärztin merkte – Kiri will leben.

Bei den weiteren Untersuchungen und Behandlungen wurde festgestellt, dass Kiri aus einem Inzuchthaushalt kommt und deshalb sehr viele „Baustellen“ hat. Der Katzenschnupfen wurde mehr oder weniger erfolgreich behandelt, die Nickhäute sind vorgefallen, und das bleibt auch so, die Leber ist geschädigt, der Coronatiter ist stark erhöht und sie ist komplett unterentwickelt, trotzdem ist sie eine wahnsinnig liebevolle und schmusige Katze.

Damit sie als Einzelkatze auf ihrer Dauer-End-Pflegestelle bleiben kann, wünscht sie sich Paten, die ihren Napf füllen und uns bei ihren Tierarztkosten unterstützen.

Eine Patenschaft ist ab 5.- Euro im Monat möglich!

Patenschaften: 4

Genial, Familie Malkmus sorgt ab April 17 für meinen vollen Napf, ein ausgiebiges Schnurrr!

Juhuu, Frau Laura Bull unterstützt mich ab Nov.17 auch, ein herzliches Miau dafür! 

Klasse, Heide versorgt mich ab Nov.17 auch mit meinem Lieblingsfutter, Vielen Dank dafür!

Wahnsinn, ab November 17 ist Alexandra Moritz auch meine Patin, Dankeschön!

Name: "Linus" DF- Patennummer 184

Der schwarz/weiße Kater ist an einer Futterstelle aufgetaucht und wurde kastriert. Er ist sehr scheu und konnte deshalb nicht vermittelt werden.

Plötzlich lag er dort im Hof und konnte nicht mehr laufen. Nach einem 2-wöchigen Aufenthalt in der Tierklinik und der Gabe von Antibiotika ging es wieder aufwärts. Es wurde eine Hirnhautentzündung vermutet.

Inzwischen ist er etwas zutraulicher und bleibt auch auf dem Hof. Er hat durch diese Entzündung eine Ataxie zurückbehalten und sucht deshalb Paten, die ihm seinen Napf weiter füllen.

Eine Patenschaft ist ab 5.- Euro im Monat möglich!

Patenschaften: 2

Klasse, ich habe nun auch endlich meinen ersten Paten in Herrn Holger Frühwacht gefunden, ein herzliches Miau!

Läuft, ab November 17 kümmert sich Frau Kerstin Feuerstein-Dörnhöfer auch um meinen vollen Napf, ein ausgiebiges Schnurrr dafür!

Name: "Felix" BL - Patennummer 182

Felix ist von alleine auf seiner Pflegestelle eingezogen, nach dem er sich einige Wochen auf dem Grundstück aufgehalten hat. Da er sich nicht anlangen lässt, ist uns noch nicht klar ob er gechipt oder kastriert ist. Er kommt mit den anderen Katzen gut zurecht doch Menschen gegenüber hat er große Angst!

Es wäre schön, wenn er Paten finden würde, die zu seinem Futter etwas beisteuern möchten!

Eine Patenschaft ist ab 5.- Euro im Monat möglich!

Patenschaften: 2

Klasse, Heide sorgt ab April 16 für mein Lieblingsfutter, Danke!

Klasse, Familie Kocher sorgt ab April17 auch für meinen vollen Napf, ein herzliches Miau!

Name: "Uma" CG - Patennummer 179

"Uma" hat ihre fünf Katzenkinder "Umay", "Urs" , "Ubena", "Ulan" und "Uno" ca. Mitte/Ende Mai 2016
in einen Gartenschuppen einer Familie im Landkreis Würzburg unbemerkt geboren.

Also die fünf die ersten Ausflüge machten, meldete man sich umgehend bei der Katzenhilfe, da dort auch ein Jagdhund wohnt und die Katzen nicht sicher waren. Nach zwei Tagen und zwei Nächten waren alle Kätzchen inklusive Mama eingefangen und alle 6 durften notgedrungen auf eine Pflegestelle ziehen, da die Katzenbabys noch viel zu klein waren.

Nachdem Uma zwar ängstlich ist, aber keinesfalls verwildert, durfte sie bleiben und ihre Jungen bei uns gross ziehen. Inzwischen ist aus der zurückhaltenden, ängstlichen Uma eine grosse Schmuserin geworden, die auch auf "Fremde" zugeht und Streicheleinheiten einfordert und inzwischen auch geniessen kann.

Uma ist inzwischen kastriert und sucht nun auf diesem Weg Unterstützer bzw. gerne auch ein neues Zuhause als Zweitkatze, denn sie ist sehr sozial und mag andere Katzen gerne!

Eine Patenschaft ist ab 5 Euro im Monat möglich!
Patenschaften: 2

Super ab Januar 17 unterstützt mich Frau Miriam Preuß, ein herzliches Miau!

Unglaublich , noch eine neue Patin! Frau Christiane Prifert sorgt ab Januar 17 auch für meinen vollen Napf, ein ausgiebiges Schnurrrr dafür!

Name: "Giulietta" BL Patennr. 178

Mein Name ist Giulietta und ich war eine Straßenkatze, die mit ihren 7 Kitten auf ihre Pflegestelle kam! Ich kann ganz lieb sein und bin sehr verschmust aber ab und zu fahre ich schon mal die Krallen aus! Nun genieße ich die Ruhe und das gute Futter, bis ich ein neues Zuhause gefunden habe. Bis dahin würde ich mich freuen, wenn ich nette Paten hätte die mich unterstützen!

 

Eine Patenschaft ist ab 5.- Euro im Monat möglich!

Patenschaften: 2

Juhuu, ich habe ab Dezember 16 Frau Marion Dorsch als Patin, ein herzliches Miau!

Klasse ab Februar 17, sorgt auch Heide für meinen vollen Napf, Danke! 

Patenkind: "Nero" MT- Patennr. 168

Nero wurde 2012 geboren. Leider hatte er einen schlimmen Unfall und wurde von seinen ehemaligen Besitzern schlecht behandelt! Da er auf Grund seiner schlechten Erfahrungen sehr ängstlich ist, darf er auf seiner Pflegestelle bleiben!

Um ihm seinen Lebensunterhalt auf Dauer zu ermöglichen, wünscht er sich nette Paten die ihn unterstützen.

 

Eine Patenschaft ist ab 5.- Euro im Monat möglich.

Patenschaften:3

Super, seit Juli 16 habe ich Frau Kerstin Bull als meine erste Lieblingspatin, ein schnurriges Dankeschön!

Läuft, ab Dezember 16 sorgt Frau Desire Arndt auch für meinen vollen Napf, ein herzliches Miau!

Genial, Frau Miriam Grünbeck sorgt seit Oktober 17 auch für mein Lieblingsfutter, ein ausgiebiges schnurrrr dafür!

 

Patenkinder: "Hexi" und "Hanni" CG - Patennr. 165 und 166

"Hexi" und "Hanni" waren ca. 6 Monate alt, als sie im Zug eine Kastrationsaktion im Herbst 2015 mit eingefangen worden.

Die beiden wurden leider nicht gleich hand zahm und so wurden sie kastriert und dürfen nun in der Pflegestelle verbleiben. Inzwischen dürfen sie auch dort ihren Freilauf wieder haben und werden auch immer neugieriger und zutraulicher, sodass evtl. doch noch bald eine Vermittlung auch für sie in Frage kommt, wenn man ZEIT UND GEDULD für sie hat.

Bis dahin aber werden dringend Paten für ihren Lebensunterhalt gesucht, auch Futter /Streu ist sehr willkommen!

Eine Patenschaft ist ab 5 Euro im Monat möglich

Patenschaften:3

Wahnsinn, seit Mai 16 haben wir unsere erste Lieblingspatin, ein herzliches Miau!

Läuft, ab September 16 sorgt Frau Hessenauer auch für unseren vollen Napf, ein ausgiebiges Schnurr!

Supi, ab September 16 habe ich Frau Bonfig als Patin, Dankeschön!

Patenkind: "Findus" DF - Patennr. 164

Findus ist ein sehr aufgeweckter, junger wilder Kater, geboren im April 2014.

Er ist bedingt verträglich mit anderen Katzen, weswegen wir uns für ihn einen Einzelplatz mit Freigang wünschen.

Auch Kinder sollten nicht im neuen Zuhause wohnen, da er doch oft sehr grob und ungehalten reagiert, besonders wenn es darum geht seine Dinge wie Futter und Spielzeug zu verteidigen. Wenn er sich einmal ausgetobt hat ist er ein sehr netter, cleverer und schmusiger Kerl der nur darauf wartet die Welt zu erkunden.

Da Findus auf fremde Menschen panisch reagiert und beißt, wenn diese ihn streicheln wollen, darf er nun auf seiner Pflegestelle bleiben!  

Um ihn das auf Dauer zu ermöglichen würde er sich über nette Paten freuen!

Eine Patenschaft ist ab 5 Euro im Monat möglich

Patenschaften: 1

Genial, Frau Summer sorgt ab Mai 16 für meinen vollen Napf, vielen Dank!

Patenkind: "Peter" BL - Patennr. 162

Peter wurde an der Autobahn gefunden, leider wurde er von niemanden vermisst! Er  hat eine Verklebung an der Nickhaut, die ihn aber nicht beeinträchtigt und ist auch nicht mehr der Jüngste. Peter ist ganz lieb und verschmust und wünscht sich nichts sehnlicher als seinen Lebensabend bei netten, ruhigen Menschen zu verbringen!

Bis sich so jemand meldet, würde er sich um etwas Unterstützung für seinen Lebensunterhalt freuen.

Eine Patenschaft ist ab 5.- Euro im Monat möglich

Patenschaften: 2

Juhuuu, das ist ja ein tolles Weihnachtsgeschenk! Frau Herold ist meine absolute Lieblings Patin, Danke! 

Genial, ab März 18 habe ich in Frau Korbmann noch eine tolle Patin die für mich sorgt, ein ausgiebiges Schnurrrr! 

Patenkind: "Rufus" CG - Patennr. 160

"Rufus" ist ca. 2004/2005 geboren und wurde in Remlingen von tierlieben Menschen in einem Gebüsch entdeckt, wo er sich nicht mehr fortbewegt hatte.

Die Leute fütterten ihn und riefen uns zu Hilfe.
Rufus ging sofort in die mitgebrachte Lebendfalle - er hatte viel Hunger und der Tierarzt stellte eine Bauchspeicheldrüsenentzündung u.a. fest.
Rufus blieb ein paar Tage in der Klinik bis es ihm besser ging.

Besitzer leider Fehlanzeige und anhand seiner Tätowierung stellen wir fest, dass er im Jahr 2005/2006 in einer gross angelegten Kastrationsaktion über die Katzenhilfe Würzburg kastriert worden war.

So blieb auch Rufus uns "erhalten". Ohne Futterstelle konnte man ihn nicht seinem "Schicksal" überlassen.
Er macht sich mittlerweile ganz gut, hat jedoch auch noch einen "Laufschaden" - die Wirbelsäulknochen sind teils auch nicht so weit auseinander, wie sie das sein sollten, daher hinkt er etwas und wackelt manchmal leicht.

Rufus ist ängstlich, aber nicht "wild"- aber aufgrund seines Alters und Krankheit wird es auch für ihn schwer, einen Platz zu finden. Daher hoffen wir wenigstens auf liebe Paten. :-)

Eine Patenschaft ist ab 5,-- ? im Monat möglich
Patenschaften: 3

Klasse, Frau Hammerbacher  ist meine erste Patin, ein herzliches Schnurrrrr!

Toll, Heide sorgt seit Februar16 auch für meinen vollen Napf, Danke!

Juhu, Frau Elke Mäkert sorgt jetzt auch ab September 16 dafür, dass es mir an nichts fehlt, ein herzliches Miau!

Patenkind: "Amy" CG - Patennr. 159

"Amy" ist ca. 2010 geboren und lebte mit vielen anderen Katzen an einer Futterstelle im Landkreis.

Amy wurde nun in Gerbrunn aufgefunden und anhand ihrer Tätowierung konnte man feststellen, dass sie über die Katzenhilfe damals kastriert worden war.
Über Umwege ist "Amy" nun wieder bei uns in der Katzenhilfe "gelandet", nachdem die Futterstelle dort aufgelöst wird.
Amy ist eine vorsichtige, ängstliche, aber auch wehrhafte Katze. Man braucht viel Zeit und Geduld. Daher wird es vermutlich eher schwierig, sie zu vermitteln. 

Deshalb suchen wir liebe Paten, die ihren Lebensunterhalt mit unterstützen wollen.

Eine Patenschaft ist ab 5,-- ? im Monat möglich
Patenschaften: 2

Genial, ich habe in Frau Hammerbacher auch endlich eine Patin gefunden, Danke!

Miauu,Sabine Neun möchte seit Februar16 auch meine Patin sein, ein ausgiebiges schnurr!

Patenkind: "Karla" CG - Patennr. 154

"Karla" wurde von tierlieben Leuten schwer verletzt in ihrer Scheune gefunden und wir zu Hilfe gerufen.

Karla`s Schwanz war leider nicht mehr zu retten, die Verletzung war bereits mehrere Tage alt, sodass dieser nur noch amputiert werden konnte.
Zeitgleich wurde sie kastriert.

Sie ist vermutlich schon älter und hat auch eine beginnende Niereninsuffizienz, welches wir anhand der Blutwerte feststellen mussten.

Vermisst wurde sie bisher auch nicht und daher suchen wir nun auf diesem Wege liebe Menschen, die Karla unterstützen wollen.

Eine Patenschaft ist ab 5,-- ? im Monat möglich
Patenschaften: 3
Hurra, ab 1.5.2015 habe ich Diana Renz als meine liebe Patin. Vielen herzlichen Dank!

Klasse, Frau Herold möchte auch meine Patin sein. Ein herzliches Miau!

Unfassbar, Miriam unterstützt mich auch seit August 15. Vielen lieben Dank!

Patenkind: "Glocke" BL- Patennr. 153

Glocke wurde auf der Kaserne in Bad Windsheim zurückgelassen! Als man sie fand hatte sie ein Loch im Trommelfell und hat deswegen einen Kopfschiefstand. Da sie wohl mit Menschen keine guten Erfahrungen gemacht hat ist sie noch sehr scheu und wegen ihrer Behinderung schwer vermittelbar! Daher sucht sie nette Paten die sich an ihrem Lebensunterhalt beteiligen möchten

Eine Patenschaft ist ab 5,-- ? im Monat möglich
Patenschaften: 3

 

Hurra, ich habe seit Januar 15 eine gaaanz liebe Patin in Ines Schreiber gefunden! Ein herzliches Miau! Toll, Herr Bahnemann unterstützt mich auch! Ein herzliches Schnurrrr!

Genial, Frau Herold beteiligt sich auch an meinem Lebensunterhalt, das finde ich Spitze, Danke!

Patenkind: "Rasputin" BL - Patennr. 151

Rasputin und seine 4 Geschwister wurden 2012 geboren. Die Mutterkatze wurde beim Umzug einfach vom Besitzer zurückgelassen. Die Nachbarn haben sie gefüttert und sie durfte auch nach der Kastration durch die Katzenhilfe dort bleiben.

Leider haben sie es nicht geschafft die 5 Kitten richtig an den Menschen zu gewöhnen, so dass die Katzen auch heute noch nicht ganz zahm sind. Rasputin läßt sich zwar streicheln, ist aber schreckhaft.

Bis zu seiner Vermittlung sucht er nun Katzenfreunde, die sich an seinem Lebensunterhalt beteiligen möchten. 

Eine Patenschaft ist ab 5,-- ? im Monat möglich
Patenschaften: 2
Hurra, ab 1.7.2014 ist Jutta Herold meine liebe Patin! Ein herzliches Miau als Dankeschön! 

Genial, Herr Peter Fäth füllt ab Dezember 16 jetzt auch meinen Napf, ein ausgiebiges Schnurrrr!

Patenkind: "Romi" BL - Patennr. 149

Romi und ihre 4 Geschwister wurden 2012 geboren. Die Mutterkatze wurde beim Umzug einfach vom Besitzer zurückgelassen. Die Nachbarn haben sie gefüttert und sie durfte auch nach der Kastration durch die Katzenhilfe dort bleiben.

Leider haben sie es nicht geschafft die 5 Kitten richtig an den Menschen zu gewöhnen, so dass die Katzen auch heute noch nicht ganz zahm sind.

Bis zu ihrer Vermittlung sucht Romi nun Katzenfreunde, die sich an ihrem Lebensunterhalt beteiligen möchten. 

Eine Patenschaft ist ab 5,-- ? im Monat möglich
Patenschaften: 2

Juchuu, Frau Elena Weber-Endres ist ab November 14 meine Patin, ein herzliches Miau! 

Genial, ab April 17 sorgt Frau Summer auch für mein Lieblingsfutter, vielen lieben Dank auch!

Patenkind: "Roxane" BL - Patennr. 147

Roxane und ihre 4 Geschwister wurden 2012 geboren. Die Mutterkatze wurde beim Umzug einfach vom Besitzer zurückgelassen. Die Nachbarn haben sie gefüttert und sie durfte auch nach der Kastration durch die Katzenhilfe dort bleiben.

Leider haben sie es nicht geschafft die 5 Kitten richtig an den Menschen zu gewöhnen, so dass die Katzen auch heute noch nicht ganz zahm sind.

Bis zu ihrer Vermittlung sucht Roxane nun Katzenfreunde, die sich an ihrem Lebensunterhalt beteiligen möchten. 

Eine Patenschaft ist ab 5,-- ? im Monat möglich
Patenschaften: 1

Juhuu, ich habe seit Dezember 14 auch eine Patin, herzlichen Dank auch! 

Patenkind: "Flecki" BL - Patennr. 145

Flecki gehört auch zu den halbwilden Katzen, die kein Zuhause hatten und sich auf der Strasse durchschlagen mußten. Da sie als Jungtier kaum Kontakt zu Menschen hatte, ist sie entsprechend scheu.

Das zierliche Kätzchen ist 2013 geboren und wurde über die Katzenhilfe kastriert. Momentan lebt sie auf einer Pflegestelle. Da die Vermittlungschancen aufgrund ihrer Schüchternheit sehr eingeschränkt sind, sucht sie liebe Paten, die sich an ihrem Lebensunterhalt beteiligen möchten. 

Eine Patenschaft ist ab 5,-- ? im Monat möglich
Patenschaften: 2

Toll, ich habe nun auch eine Lieblingspatin ab Dezember 14, ein herzliches Miau!

Genial, Frau Betz unterstützt mich jetzt auch seit April 16, ein ausgiebiges Schnurrr!

Patenkind: "Coco" BL - Patennr. 144

Coco lebte jahrelang auf einer Futterstelle der Katzenhilfe im Würzburger Hafen. Als der dortige Betrieb geschlossen wurde, konnte sie nicht länger bleiben und mußte eingefangen werden. Das war gar nicht so einfach, denn die schlaue und vorsichtige Katze wollte einfach nicht in die Falle gehen. Es waren dann tatsächlich 4 Monate, viel Geduld und die besten Leckereien erforderlich, bis Coco endlich auf eine Pflegestelle umgesiedelt werden konnte.

Aufgrund ihres zweistelligen Alters und ihrer Schüchternheit, ist eine Vermittlung äußerst schwierig. Daher sucht sie nette Paten, die sich an ihrem Lebensunterhalt beteiligen möchten. 

Eine Patenschaft ist ab 5,-- ? im Monat möglich
Patenschaften: 

Genial, ich habe endlich auch eine Patin ab November 14, Danke!

Oh endlich, ab März 18 kümmert sich Frau Korbmann auch um mein Lieblingsfutter, Miau!

Patenkind: "Hobbi" MT - Patennr. 141

Hobbi wurde etwa Mitte März 2013 geboren. Sie wurde mit der Flasche aufgezogen und ist deshalb sehr zutraulich und menschenbezogen.

 

Hobbi hat eine Störung der Bewegungskoordination, ist aber trotz ihrer Behinderung sehr verspielt und tobt gerne mit ihren Kumpels durch die Wohnung. Da man neuen Besitzern nicht zumuten möchte, dass sich der Zustand verschlechtert, darf sie auf ihrer Pflegestelle ihr gewohntes Leben beibehalten! Nun wünscht sie sich nette Paten, die etwas zu ihrem Lebensunterhalt beisteuern.

 

Eine Patenschaft ist ab 5,-- ? im Monat möglich
Patenschaften: 3

Juchu, ich habe  seit August endlich auch eine liebe Patin

bekommen!

Ich glaube es ja nicht, Frau Claudia Neubauer will mich auch unterstützen! Ein herzliches Schnurr! 

Seit August 15 habe ich noch eine neue Lieblingspatin, Danke!

Patenkind: "Siggi" CG - Patennr. 130

Tigerkater "Siggi" wurde in einer Scheune gefunden.
Es kam zum Kampf zwischen Terrier und ihm, und so wurde er verletzt zu uns bzw. erst zu unserem Tierarzt gebracht. Siggi wird auf ca. 6 - 8 Jahre alt geschätzt (geboren ca. 2005 - 2007).

Nachdem die Wunden verheilt und er selbstverständlich auch kastriert wurde, stellte man aber fest, dass er nicht richtig laufen kann - es wird eine Spondylitis vermutet (er wurde auch mehrfach geröntgt) und hat dadurch bedingt eine leichte Ataxie und kippt auch schon einmal einfach so um.
Daher konnte er vermutlich auch dem Hund in der Scheune nicht ausweichen, weil er nicht oder nur schlecht springen/hüpfen bzw. nicht klettern kann und so kam es überhaupt zu dem Kampf. Und so konnte er auch nicht wieder zurück.
Aber es ist ja nochmal gut ausgegangen und Siggi ist nun hier in Sicherheit, wo er "gesicherten" Freilauf hat.

Wir suchen nun auch für ihn liebe Paten, die seinen Lebensunterhalt mitfinanzieren wollen oder auch einen geeigneten Platz mit "sicheren" Auslauf.

Eine Patenschaft ist ab 5,-- ? im Monat möglich
Patenschaften: 3
Yeah, ab 1.11.2013 ist Christine Hammerbacher meine Patin! Ich freu mich! Jetzt habe ich seit 1.06.14 Frau Gabi Stark noch als Patin dazu bekommen, das ist ja bombastisch!

Das läuft, seit März 15 unterstützt mich Frau Full auch noch! Danke!

Unglaublich, ab September 16 sorgt auch Sabine Neun für meinen vollen Napf, Dankeschön!

Patenkind: "Emilio" JB - Patennr. 129

Emilio wurde im Alter von 8 Wochen völlig desorientiert auf der Strasse gefunden. Er hatte Katzenschnupfen und ein gebrochenes Becken. In den folgenden Wochen stellte sich zudem heraus, dass er epileptische Anfälle hat. Eine Untersuchung im MRT zeigten bei Emilio größere, verletzungsbedingte Schädigungen im Gehirn. Auch ist seine Sehfähigkeit fast null. Nun ist er auf einer Pflegestelle, die sich liebevoll um ihn kümmert. Mit Medikamenten kann er momentan ein fast normales Katzenleben führen. Trotz seiner Einschränkungen gibt es keinen Grund, seinem Leben ein Ende zu machen. Seine Merkfähigkeit ist massiv eingeschränkt, aber wenn es um Futter geht, ist er sofort bei der Sache.
Emilios Behandlungen und Medikamente sind recht kostspielig, deshalb würden wir uns über liebe Paten sehr freuen.

Eine Patenschaft ist ab 5,-- ? im Monat möglich
Patenschaften: 6
Hurra, ab 1.7.2013 ist Johannes Dorsch meine lieber Pate. Miau!
Yeah, noch eine nette Patin ab 1.7.2013! Vielen Dank an Manuela Herbst!
Oh Mann, bin ich beliebt! Nicole ist ab 1.7.2013 auch meine liebe Patin! Schnurr!
Ich werd' verrückt! Noch eine nette Patin ab 1.7.2013. 1000 Dank an Barbara Dekant!
Hurra, ab 1.8.2013 habe ich  noch eine liebe Patin. Vielen Dank an Ursula Fischer!!

Wahnsinn, Herr Steffan sorgt ab Oktober 16 auch für meinen vollen Napf, ein ausgiebiges Schnurrr!

Patenkind: "O`Malley" CG - Patennr. 123

"O`Malley" wurde uns als Fundtier übergeben, stark verschnupft und mit Durchfall. Er ist ca. 6 Jahre alt - unkastriert (noch!) - und sehr, sehr liebebedürftig.

Nachdem bei ihm leider FIV festgestellt wurde und er den Schnupfen evtl. chronisch bedingt, nicht los wird, ist es schwer ihn zu vermitteln.
Daher suchen wir nun erstmal Paten, die ihn unterstützen möchten.

Eine Patenschaft ist ab 5,-- ? im Monat möglich
Patenschaften: 2

Klasse, ab November 17 sorgt Frau Haas auch für mein Lieblingsfutter, ein herzliches Miau dafür!

Läuft, Herr Fleischmann kümmert sich auch ab November 17 um mein Wohlergehen, Schnurrr!

Patenkind: "Lisbeth" CG - Patennr. 118

Lisbeth" - geboren April 2010 - stammt - genau wie Limahl (siehe folgend) und Lion (siehe Freigänger) -  von einer scheuen Katze, die von tierlieben Leuten gefüttert wird. Leider ist dabei die Kastration außer Acht gelassen worden, so dass wir hiervon nun einige Jungkatzen hatten bzw. noch haben........

Nachdem auch die ersten Wochen kein Kontakt zu Menschen aufgebaut werden konnte, ist Lisbeth immernoch sehr schüchtern und Anfassen mag sie überhaupt nicht. Lisbeth ist inzwischen geimpft und natürlich auch kastriert.

Daher ist eine Vermittlung schwierig - wer will schon eine Katze, die man nicht streicheln kann? Wir suchen nun liebe Paten für Lisbeth.

Eine Patenschaft ist ab 5,-- ? im Monat möglich
Patenschaften: 2
Hurra, seit 1.7.2012 habe ich eine liebe Patin. Ein herzliches Miau an Conny M.

Toll, Frau Kraschon  unterstützt mich nun auch seit Februar 16, ein Schnurr auf sie!

Patenkind: "Limahl" CG - Patennr. 117

Limahl wurde im April von einer scheuen Katze in Würzburg geboren, die von tierlieben Leuten gefüttert wird. Leider ist dabei die Kastration außer Acht gelassen worden, so dass damals 6 Jungtiere zum vermitteln hatten............

Nachdem auch die ersten Wochen kein Kontakt zu Menschen aufgebaut werden konnte, waren die meisten sehr schüchtern und vorsichtig gegenüber Fremden vor allem.

Limahl ist einer davon. Er ist aber inzwischen bei uns zutraulich, verschmust und verspielt. Allerdings bei Fremden ergreift er die Flucht.
Nachdem so eine Vermittlung kaum möglich sein wird, suchen wir daher liebe Paten für ihn.

Eine Patenschaft ist ab 5,-- ? im Monat möglich
Patenschaften: 2

Yeah, ab 1.9.2012 habe ich eine liebe Patin. Ein herzliches Miau für Mirjam!

Klasse, Frau Gabi Stark ist ab August 15 auch meine Patin ein ausgiebiges Schnurrrr!

Patenkind: "Werra" CG - Patennr. 116

Werra ist ca.  August 2004 geboren und ein Katzenmädchen. Sie ist geimpft und kastriert. Sie ist eine sehr liebe Katze, die wir gerne zusammen mit oder zu einem Artgenossen vermitteln würden.

Werra ist aber bei Fremden erst einmal scheu. Und darum hat sie vermutlich immer noch kein Zuhause gefunden und sucht nun liebe Paten, die ihren Lebensunterhalt mitfinanzieren.

Eine Patenschaft ist ab 5,-- ? im Monat möglich
Patenschaften: 3

Hurra, ab 1.9.2012 ist Silke Fuchs-Sparks meine Patin. Ganz lieben Dank!
Yiepieh ab 1.9.2012 habe ich noch eine nette Patin. Herzlichen Dank!

Unglaublich, Frau Full  sorgt nun seit März 15 auch dafür, dass mein Napf immer voll ist! Ein herzliches Schnurr!

Patenkind: "Sarah" CG - Patennr. 115

"Sarah" ist ca. geboren im Jahr 2003 und ein richtiges "Energiebündel", immer auf "Achse", aber auch sehr menschenbezogen und verschmust - nur andere Katzen mag sie nicht besonders gut leiden...und das beruht leider auf Gegenseitigkeit.

Nachdem sie immernoch kein Zuhause gefunden hat, obwohl sie schon seit 2004 sucht und nun auch noch ein Tumor im Bauchraum letztes Jahr entdeckt und erfolgreich entfernt wurde, sucht sie Paten, die sie unterstützen.

Eine Patenschaft ist ab 5,-- ? im Monat möglich
Patenschaften: 2
Hurra, ab Juli 2012 habe ich eine liebe Patin! Ein herzliches Miau für Silke Fuchs-Sparks! Jipee, auch Frau Schneider unterstützt mich ab Juli 2014, Danke!

Patenkind: "Eddi" - MT Patennr. 108

Auch Eddi ist ein sehr scheuer Kater. Eigentlich suchen wir für ihn einen neuen Platz zum Leben, was sich aber sehr schwierig gestaltet. Dabei wäre er sehr genügsam und möchte nicht einmal ins Haus.
Eddi wurde angefahren auf der Straße liegen gelassen.  Nach zwei Tagen auf dem Grünstreifen brachte ihn endlich ein tierlieber Mensch zum Tierarzt. Dort wurden ein Beckenbruch und ein Kreuzbandriss diagnostiziert. Beides ist inzwischen zwar soweit verheilt, aber Eddi wird schon leichte Beeinträchtigungen haben. An seinen alten Futterplatz kann er darum auch nicht zurück.
Bis es einen sicheren Platz für ihn gibt, sucht Eddi nette Paten.

Eine Patenschaft ist ab 5,-- Euro im Monat möglich
Patenschaften: 3
Yiepieh, ab 1.2.2012 ist Gertrud Sahlmüller meine liebe Patin! Vielen Dank!
Hui und noch eine Patin. Lieben Dank an Ann-Christin Gerstner! 

Genial, ab März 18 sorgt Frau Schober auch für mein Lieblingsfutter, ein herzliches Miau dafür!

Patenkind: "R4" BL Patennr. 103

Wie man bereits an der Nummerierung R4 erkennen kann, kam R4 mit einer ganzen Reihe von Katzen auf eine unserer Pflegestellen. Leider ist R4 im Gegensatz zu R1, R2 und R3 sehr scheu und mag nicht angefasst werden. Er versteht sich am besten mit seinen Katzenkumpels auf der Pflegestelle. Vielleicht findet sich aber ja doch noch ein verständnisvolles Zuhause für ihn.

Bis dahin suchen wir für den schönen R4 nette Paten, die etwas zu seinem Unterhalt beitragen.

Eine Patenschaft ist ab 5,-- ? im Monat möglich
Patenschaften: 2
Hurra, ab 1.2.2012 habe ich einen netten Paten!
Yipieh, ab November 2012 habe ich noch eine liebe Patin! Vielen Dank an Ursula Fischer.