Zuhause gefunden Dezember 2018

Name: "Lara" und "Leonie"

Leonie (schwarz), Lara (getigert)

 

Die beiden sehr lieben und verschmuste Katzengeschwister wurden ca. Mai 2018 geboren, 2 x geimpft, gechipt und kastriert, sind bereit für den Auszug zu einer netten Familie.

Wenn Sie Leben im Haus haben wollen, sind die beiden genau richtig. Ihre Hobbys sind spielen und schmusen.

Wo ist die Familie, die verkehrsberuhigt wohnt, denn die beiden wollen nach der Eingewöhnungszeit Freilauf erhalten.

sie durften gemeinsam in ihr Zuhause umziehen. 

Name: "Charlie", "Chilli" und "Cleo"

Charlie, der schwarze Kater, Chilli, die getigerte Kätzin und Cleo, die schwarz/weiße Kätzin wurden Mitte Juli 2018 auf einem Hof in Baden-Württemberg geboren. Die Besitzer, arbeiten mit Hochdruck an der Kastration der Katzen dort, aber es kommen immer wieder Katzen und bringen ihre Kitten mit. Scheinbar hat es sich herumgesprochen, dass ihnen dort geholfen wird. 

Die Familie vor Ort kümmert sich auch sehr liebevoll um die Katzen, darum sind sie alle zahm und verschmust. Durch den Kälteeinbruch haben sie alle 3 einen leichten Schnupfen, der aber zur Zeit behandelt wird und schon viel besser ist. 

Wer möchte eine - zwei - oder vielleicht alle 3 kennen lernen, probekuscheln und adoptieren? 

Bitte beachten Sie, sie werden immer nur im Doppelpack abgegeben oder zu einer vorhandenen Katze/Kater dazu.

Charlie und Cleo durften gemeinsam umziehen und Chilli hat eine tolle Freundin im neuen Zuhause gefunden

Name: "Freddy", "Tiger" und "Klecks"

Freddy, Tiger und Klecks wurden von einer Streunermama bei tierlieben Menschen in der Scheune zur Welt gebracht. Als die 3 alt genug waren, durften sie auf eine Pflegestelle ziehen und wurden dort erst mal entwurmt und entfloht. Die Mama ist zwischenzeitlich kastriert und darf an ihrem Fundort weiter leben. 

Die 2 Jungs und das Mädchen sind Mitte September geboren und möchten gerne als dreier Gespann umziehen. 

Die Pflegestelle hätte gerne ein Zuhause mit späterem Freigang oder zumindest mit eingenetztem Balkon. 

Die 3 sind sehr zutraulich und verschmust. Alterstypisch stellen sie natürlich die Wohnung auf den Kopf und erobern jede Ecke der Wohnung. Gesund und stubenrein sind sie inzwischen auch und könnten sofort in ihr neues Zuhause umziehen.

die 3 durften gemeinsam in ihr neues Zuhause umziehen und haben jetzt Kinder und einen großen Garten zum toben 

Ivy kam im Alter von etwa 2 Wochen zur Katzenhilfe, nachdem sie neben ihrer überfahrenen Mutter an der Bundesstraße gefunden wurde. Sie hatte Glück im Unglück, denn eine andere Mamakatze auf der Pflegestelle der Katzenhilfe hatte ein großes Herz und hat Ivy mitsäugen lassen. Sie ist etwas zu klein für ihr Alter, hat es aber faustdick hinter den Ohren. Geboren wurde sie Anfang Juli 2018.

Ivy kann zusammen mit einem ihrer Spielgefährten von der Pflegestelle abgegeben oder zu einem Artgenossen im passenden Alter vermittelt werden. Sie soll auf jeden Fall in reine Wohnungshaltung vermittelt werden, ein eingenetzter Balkon wäre schön.

Kastriert und geimpft wurde sie mittlerweile auch schon.

Wer das hübsche dreifarbige Mädel kennen lernen möchte, kann gerne einen Besuchstermin vereinbaren. 

Ivy hat ein schönes Zuhause mit einem Spielgefährten in Würzburg gefunden.

Name: "Kato"

Kato wurde im August 2013 geboren. Sein Frauchen ist leider vor 1 Jahr verstorben. Die Nachbarn haben ihn dann noch eine Weile gefüttert, aber jetzt wurde er bei der Katzenhilfe abgegeben. Er ist sehr lieb und schon fast aufdringlich verschmust und steht gerne im Mittelpunkt. Der stattliche Kater hat ein großes Mitteilungsbedürfnis, spricht sehr viel und ausdauernd und muss immer das letzte Wort haben. 

Als er auf die Pflegestelle der Katzenhilfe kam, hatte er viele Wunden und sein Fell war sehr ramponiert, was man auf die Katerkämpfe schob. Außerdem hat er ein vernarbtes und durchgebissenes Ohr und schaut damit wie der größte Rabauke aus. In Wirklichkeit ist er aber eine ganz große Schmusebacke, weshalb man ihn nur "das Schaf im Wolfspelz" nannte. Die Tierärztin stellte dann fest, dass er unter einer Futtermittelallergie leidet. Er verträgt nur frisches Rindfleisch. Seitdem ist sein Fell wieder seidig weich nachgewachsen und alle Wunden verheilt. 

Auffallend an Kato ist sein Redebedürfnis. Die Plaudertasche "quatscht" ständig und er hat ein beachtliches Repertoire an Maunzern.

Er braucht nicht unbedingt Freilauf, ein eingenetzter Balkon würde ihm ausreichen. Wichtig für ihn ist, dass er viel Beachtung und noch mehr Streicheleinheiten bekommt. 

Er sucht nun ein Zuhause bei Tierfreunden, die Zeit und Lust haben seinem großen Kuschelbedürfnis nachzukommen. 

Kato durfte zu Tierfreunden nach Waldbüttelbrunn ziehen.

Oktavia wurde Anfang Juli 2018 geboren. Sie ist sehr zutraulich, verspielt und neugierig. Oktavia kennt keine Angst und ist sehr schnell. Sobald eine Tür geöffnet wird, saust sie wie der Blitz durch. Wasser findet sie sehr anziehend und ist beim Duschen gerne mit dabei. 

Kastriert und geimpft wurde sie auch schon.

Sie sucht nun ein schönes Zuhause in reiner Wohnungshaltung, wenn möglich mit eingenetztem Balkon. Sie könnte zusammen mit einem ihrer Spielgefährten von der Pflegestelle abgegeben oder zu einem Artgenossen im passenden Alter vermittelt werden.

Wer das hübsche Mädel kennen lernen möchte, kann gerne einen Besuchstermin vereinbaren. 

Oktavia hat zusammen mit ihrer Freundin Blacky ein schönes Zuhause in Würzburg gefunden.

Name: "Blacky"

Blacky wurde Mitte Juni 2018 geboren und kam im Zuge einer Kastrationsaktion zur Katzenhilfe. Sie ist verschmust, neugierig und verspielt, wie es sich für Katzenkinder in diesem Alter gehört. Blacky ist etwas schüchtern, aber mit Schmuseeinheiten kann man sie ganz leicht aus der Reserve locken.

Sie sucht nun ein gutes, dauerhaftes Zuhause in reiner Wohnungshaltung. Ein eingenetzter Balkon wäre schön. Entweder könnten mit einem anderen Artgenossen von der Pflegestelle abgegeben oder zu einem Spielgefährten im passenden Alter vermittelt werden.

Sie ist gesund und munter und bereits kastriert und geimpft.

Wer das hübsche Mädel kennen lernen möchte kann gerne einen Besuchstermin vereinbaren. 

Blacky hat zusammen mit ihrer Freundin Oktavia ein schönes Zuhause in Würzburg gefunden.

Name: "Karlos"

Karlos ist an einer Futterstelle aufgefallen bei der er regelmäßig gefressen hat. Da er unkastriert war wurde er eingefangen, gechipt und kastriert. Auf seiner Pflegesteller zeigte er sich als verschmuster Kater. Nach einer längeren  Eingewöhnungszeit möchte er gerne wieder Freilauf  genießen.  Nun sucht er einen Platz bei Leuten die Geduld haben. Er wird auf 2Jahre geschätzt. Mit anderen Katzen verträgt er sich. Es sollte ein ruhiges  Zuhause sein. 

Karlos hat ein passendes Zuhause bei geduldigen Leuten gefunden!

Name: "Babsie"

Babsie wurde 2016 geboren und kam im Zuge einer Kastrationsaktion zusammen mit ihren 3 Kitten zur Katzenhilfe. Sie ist eine ganz liebe und zutrauliche Katze und sucht nun ein schönes Zuhause mit späterem Freilauf in verkehrsberuhigter Gegend.

Sie ist eine ganz liebevolle Katzenmama und hat außer ihre Jungen auch noch 3 fremde Katzenkinder aufgezogen. Mittlerweile wurde sie kastriert, so dass die zierliche Samtpfote keinen Nachwuchs mehr bekommen muss.

Wer sich für die hübsche Babsie interessiert, kann gerne einen Besuchstermin ausmachen. 

Babsie durfte zu Tierfreunden nach Leinach ziehen.

Name:" Max" &" Felix"

Max und Felix haben ihr Zuhause verloren, da der Besitzer leider verstorben ist. Die Erben haben die beiden dann nicht mehr ins Haus gelassen! Beide sind kastriert, etwas schüchtern und sehr auf Männer fixiert! Sie wurden im Mai 2015 geboren, also im Besten Alter. Wenn sie in einen Männerhaushalt mit Freigang kämen, wäre das ideal. Es wäre schön, wenn sie zusammen bleiben könnten ist aber kein muss!

Beide haben nun endlich ein liebevolles Zuhause gefunden!

Brösel wurde Anfang Mai 2018 geboren und kam zusammen mit mehreren Artgenossen im Zuge einer Kastrationsaktion von einem Hof, der abgerissen werden sollte, zur Katzenhilfe. Wie Ihre Freunde auf der Pflegestelle ist sie ebenfalls sehr zutraulich, verschmust und verspielt.

Kastriert und geimpft wurde sie auch schon.

Sie sucht nun ein schönes Zuhause in reiner Wohnungshaltung, wenn möglich mit eingenetztem Balkon. Sie könnte zusammen mit einem ihrer Spielgefährten von der Pflegestelle abgegeben oder zu einem Artgenossen im passenden Alter vermittelt werden.

Wer das hübsche Mädel kennen lernen möchte, kann gerne einen Besuchstermin vereinbaren. 

Brösel wohnt jetzt mit einem Spielgefährten und netten Dosenöffnern in Tauberbischofsheim.